Servus und Grüss Gott bei den Faustnitztalwanderern Teunz
28./29. Juni 2014 41. IVV-Wandertag Mit Regenjacke auf großer Tour Faustnitztalwanderer freuen sich über viele Teilnehmer am IVV-Volkswandertag Teunz.   (pfj)   Ihren   mittlerweile   41.   Internationalen   Volkswandertag   veranstalteten   die   Faustnitztalwanderer   Teunz am   vergangenen   Wochenende.   Ab   dem   Fuchsberger   Feststodl   hatten   sich   bereits   am   Samstag   bei   herrlichem Wetter   viele   Wanderfreunde   auf   die   fünf   oder   zehn   Kilometer   lange   Strecken   gemacht,   die   wieder   durch   eine idyllische   Landschaft   führten.   Meist   im   Familien-   oder   Bekanntenkreis   marschierend,   zeigten   die   zahlreich angereisten   Wanderer   aus   nach   und   fern,   auch   am   Sonntag,   dass   es   gar   kein   schlechtes   Wanderwetter, sondern    nur    nicht        ganz    zweckmäßige    Wanderbekleidung    gibt    .Viele    machten    an    den    Kontroll-    und Verpflegungsstellen   kleine   Pausen   und   wurden   auch   bei   der   Rückkehr   im   Feststodl   beim   Frühschoppen   mit dem      Duo   “Let´s   Dance”   bestens   versorgt.   Auch   die   Blaskapelle   Teunz   die   in   einer   großen   Abordnung   die   fünf Kilometer    absolvierte,    gab    vor    und    nach    dem    Start    eine    musikalische    Kostprobe    ihres    Könnens.        Als Auszeichnung   gab   es   diesmal   einen   dekorativen   Keramik-Schmetterling,   der   auch   noch   daheim   an   einen   trotzt des nicht  optimalen Wetters schönen Volkswandertag in Teunz erinnern wird. Vorsitzender   Hans   Pfannenstein   dankte   seinem   Team   für   eine wieder      vorbildliche   Organisationsarbeit,   sowie   der   Gemeinde Teunz,   der   SpVgg   Teunz   und   den   Feuerwehren   Teunz   und Fuchsberg für die Unterstützung. Nach    den    Gruß-    und    Dankesworten    von    Schirmherr    und Bürgermeister        Norbert        Eckl,        Ehrenschirmherr        und Altbürgermeister     Josef     Klier,     Bezirksvorsitzenden     Franz Kummetsteiner   und   Ehrenvorstand   Siegmund   Dirscherl   folgte die     Preisverleihung          an     die     stärksten     auswärtigen     und einheimische Teams.   Den   ersten   Preis   für   die   Meistbeteiligung     bei   den   auswärtigen   Vereinen      holten   sich   die      Wanderfreunde vom     Nachbarverein     Oberviechtach     vor     der     Gruppe     aus       Schwarzhofen.       Es       folgten       die       Wanderfreunde       aus Schwarzenfeld, Grafenwöhr  und Hunderdorf. Bei   den   einheimischen   Vereinen   stellten   der   CSU-Ortsverband Teunz   die      stärkste   Abordnung   auf   der   Strecke,      gefolgt   von der   FF   Fuchsberg,   der   Blaskapelle   Teunz,      der   Feuerwehr Teunz und  den Gonfeiaschtal Kirwa-Leid. Nachdem      auch   die   beiden   Schirmherren   wieder      mit   Geschenken   bedacht   waren,   nutzten   noch   viele   Gäste   und   Einheimische   die   Möglichkeit zum   Mittagessen   bei   dem   sich   mittlerweile   der   Rollbraten   mit   Semmelknödeln   als   Geheimtipp   herumgesprochen   hat.   Nach   zwei   gelungenen Tagen freuen sich schon viele auf den 42. IVV - Wandertag im kommenden Jahr.
© Faustnitztalwanderer Teunz 2013 Webmaster: Hans Pfannenstein
Auszeichnung 2014