Servus und Grüss Gott bei den Faustnitztalwanderern Teunz
3./4. Dezember 2010 37. IVV-Wandertag Durch herrliche Winterlandschaft Optimale Bedingungen beim Volkswandertag rund um Teunz - Preise für Vereine Teunz.   (frd)   Die   Teilnehmer,   die   am   Wochenende   zum   37.   Internationalen   Volkswandertag nach   Teunz   gekommen   waren,   hörten   die   Engel   “ticken”.   Denn   als   Auszeichnung   gab   es diesmal   passend   zur   Weihnachtszeit,   einen   “Engel   mit   Quarzuhrwerk,   der   auch   gleich   in   ein gutes neues Jahr hineinführen kann. Wie    Schirmherr    Bürgermeister    Norbert    Eckl    in    seinem    Grußwort    in    der    Ausschreibung feststellte,   bietet   das   Wandern   in   der   Füller   der   angebotenen   Freizeitmöglichkeiten   ein   Stück Lebensqualität, auf das viele Wanderfreunde nicht mehr verzichten wollen. Für Frühaufsteher Am   Samstag   starteten   die   ersten   Wanderer   von   der   Grundschule   Teunz   aus   auf   die   fünf   oder zehn   Kilometer   lange   Strecke.   Am   Sonntag   waren   die   Frühaufsteher   gefragt,   die   schon   ab sieben   Uhr   die   tief   verschneite   Natur   und   die   herrrlichen Aussichten   genießen   konnten. Auf   der Strecke     gab     es     auf     den     “Stempelstationen”     kostenlos     warme     Suppe     oder     andere “Stärkungsmittel”   in   fester   oder   auch   flüssiger   Form.   Durch   das   BRK-Oberviechtach   war   für sanitätsdienstliche   Versorgung   gesorgt.   Vor   der   Pokalverleihung   in   der   Turnhalle   der   Grund- schule,   wo   die   Wanderer   vom   Duo   “Let´s   Dance”   bei   guter   Stimmung   gehalten   wurden,   ent- boten   der   Vorsitzende   der   Faustnitztalwanderer   Hans   Pfannenstein,   Schirmherr   Bürgermeister Norbert   Eckl,   Ehrenschirmherr   und   Altbürgermeister   Josef   Klier,   der   DVV-Bezirksvorsitzende Franz   Kummetsteiner   un   der   Ehrenvorsitzende   Siegmund   Dirscherl   ihre   Willkommensgrüße und dankten fürs Kommen. Fleißige   Helfer   hatten   wieder   einen,   auch   wegen   der   Wetterbedingenen,   sehr   gelungenen Wanderttag    organisiert.    Vielebn    Wanderfreunden    stand    der    Spaß    daran,    ins    Gesicht geschrieben.   Bei   der   Pokalverleihung   konnten   sich   die   Wanderfreunde   aus   Gallspach   in   Österreich,   wie   schon   so   oft   über   den   ersten   Platz   vor den Wanderfreunden des TSV Oberviechtach und den Wanderfreunden aus Schwarzhofen freuen. Unter   die   “Top   10”   bei   immerhin   79   gemeldeten   Wandergruppen   kamen   die   Wanderfreunde   aus   Willerszell,   Kemnath-Stadt,   Zirndorf,   Grafen- wöhr, Wetterfeld, Schwarzenfeld und Runding. “Starke” Fuchsberger Wehr Bei   den   Ortsvereinen   stellte   in   diesem   Jahr   die   Feuerwehr   Fuchsberg   die   meisten   Teilnehmer   vor   den   “Murmel-Bibern   Teunz”,   der   Firma   Klug, dem   CSU-Ortsverband Teunz   und   der   “Tannenschleife”.   Die   Vereine   nahmen   ihre   “essbaren”   Pokale   in   Empfang   und   blieben   in   geselliger   Runde und bei guter Verpflegung noch ein paar Stunden beisammen.
© Faustnitztalwanderer Teunz 2013 Webmaster: Hans Pfannenstein
Auszeichnung 2010