Servus und Grüss Gott bei den Faustnitztalwanderern Teunz
5./6. Dezember 1981 8. IVV-Wandertag  Für viele Teilnehmer ein seltener Reiz Wieder einige tausend beim Volkswandertag in Teunz – Herrliche Strecke durch Winterlandschaft Teunz.   Ganz   im   Zeichen   des   8.   Internationalen   Volks-wandertages   stand   am   vergangenen   Wochenende die   Ortschaft   Teunz.   Obwohl   bei   ähnlichen   Veranstaltungen die    Teilnehmerzahlen    sinken,    war    hier    davon    nichts    zu merken,    denn    es    hatten    sich    wieder    mehrere    tausend Wanderfreunde     eingefunden.     Schwierigkeiten     hatten     die ankommenden   Teilnehmer   eigentlich   nur   mir   der   Anfahrt   und der   Suche   nach   einem   Parkplatz.   Die   ergiebigen   Schneefälle hatten   hier   einige   Probleme   für   den   Veranstalter   gebracht.   Es war   fast   ein   Kunststück,   die   vielen   Omnibusse   und   Autos unterzubringen.   Voll   des   Lobes   waren   die   vielen   Teilnehmer über    die    Wanderstrecke.    Eine    herrliche    Winterlandschaft sowie   der   Weg   durch   den   tief   verschneiten   Wald,   boten   für manchen   Wanderer   einen   selten   erlebten   Reiz. Anerkennung und   Bewunderung   auch   immer   wieder   für   den   Nikolaus,   der auf   der   Strecke   die   kleinen   Wanderer   mit   einem   Päckchen   bescherte.   Großer   Andrang   herrschte auch   an   der   Verpflegungsstelle,   wo   viele   Teilnehmer   eine   kurze   Rast   einlegten   und   sich   für   den Rest   der   Strecke   stärkten.      Nach   rund   2   ½   Stunden   hatten   die   meisten   der      Wanderer   das   Ziel erreicht   und   holten   sich   ihren   Zinnteller   oder   den   Stempel   für   das   IVV-Abzeichen   ab.   In   der Turnhalle   der   Volksschule   wurde   dann   auf   die   Pokalverleihung   gewartet   und   mancher   Teilnehmer verbrachte   bei   der   gebotenen   Unterhaltungsmusik   noch   einige   schöne   Stunden   in   gemütlicher Runde.   Bei   der   Pokalverleihung   konnte   Schirmherr   Peter   Hauer,   2.   Bürgermeister   der   Gemeinde Teunz,   und   der   Vorstand   der   Wanderabteilung,   Siegmund   Dirscherl,   an   fünf   Ortsvereine   sowie   an die   neun   stärksten   auswärtigen   Vereine   Pokale   überreichen.   Imposant   dabei   die   Teilnehmerzahl der   FFW   Fuchsberg,   die   mit   463   gemeldeten   Wanderern   den   ersten   Platz   belegten.   Es   folgten   die Feuerwehren   von   Teunz   und   Zeinried,   der   CN-Funkclub   Teunz   und   der   Stammtischverein   Teunz. Bei   den   auswärtigen   Vereinen   platzierten   sich   die   FFW   Gleiritsch   mit   370   Teilnehmern   an   erster Stelle.    Die    weitere    Reihenfolge    war    hier.    WF    Pfreimd,    WF    Schwarzhofen,    WK    Weiden,    WF Roding-Mitterdorf,   WF   Burglengenfeld,   Hobby-Rancher   Weihern,   WF   Neunburg   v.   Wald   und   WF Oberviechtach.   Es   folgten   60   Gruppen,   die   mehr   als   25   Teilnehmer   gemeldet   hatten   und   dafür   mit einem   Gruppenpreis   ausgezeichnet   wurden.   Bereits   als   traditionell   konnte   man   die   Ehrung   von Gretl    Brenneis    aus    Oberviechtach    bezeichne.    Mit    ihren    90    Jahren    ging    sie    noch    die    zehn Kilometer    und    bekam    dafür    in   Teunz    schon    zum    achten    mal    die   Auszeichnung        als    älteste Teilnehmerin    an    der    Wanderung.    Vorstand    Siegmund    Dirscherl    bedankte    sich    bei    allen Wanderfreunden   für   ihr   Kommen   und   sprach   die   Hoffnung   aus,   dass   auch   im   nächsten   Jahr wieder   viele   Wanderer   den   Weg   nach   Teunz   zur   9.   Internationalen   Volkswanderung   finden   mögen.   Ein   Dank   ging   auch   an   die   Pokalspender und   Helfer,   ohne   die   eine   solche   Veranstaltung   nicht   abgehalten   werden   könnte,   der   Verein   weiß   dies   zu   schätzen.   Mit   einem   geselligen Beisammensein am Sonntagabend im Vereinslokal konnte der Teunzer Wanderverein eine weitere erfolgreiche Veranstaltung abschließen
© Faustnitztalwanderer Teunz 2013 Webmaster: Hans Pfannenstein
Auszeichnung 1981